Posts

Ignaz Bearth & Lilly aus Thüringen

Bild
  Achtung! Test! Links: Diverse Impressum: keins Ignaz Bearth ist Schweizer und ehemaliger Politiker, heute Aktivist und selbsternannter Journalist und Vlogger, Liane Steup, die sich als Berichterstatterin und Aktivistin "Lilly (aus) Thüringen" nennt,  ist seine derzeitige Lebensgefährtin. Beide agieren getrennt auf verschiedenen Kanälen und bei Aktivitäten, treten aber auch oft zusammen auf. Bis 2018 soll Bearth noch mit der Sängerin Julia Juls liiert gewesen sein. Eigene Blogbeiträge mit Erwähnungen von Julia Juls bei Die Wutbürger , Deutsche Patrioten und Frauenbündnis Kandel . Liane Steup begann ihre "Karriere" beim Bündnis Deutscher Patrioten wie Chris Ares und tritt heute überall dort auf, wo das Volk "dagegen" ist, in 2020 bei Corona-Demos und "Biker für ihre Freiheit". Ignaz Bearth Der Politiker Ignaz Bearth  (geb. 1984) war innerhalb von wenigen Jahren zunächst Parteimitglied der rechtsextremen Partei PNOS (Partei National Orientierte

Kai Stuht - Fotograf

Bild
  Link: Kai Stuht   Impressum: Kai Stuht Creatives LtD., Adriana Gardens 32, 5522 Vrysoulles, Zypern K Der Link führt zur überspannenden Homepage, von der aus verschiedene Aktionen und weitere Seiten verlinkt sind.  Kai Stuht war bis zur Finanzkrise im Jahr 2008 erfolgreicher Fotograf und Leiter einer Werbeagentur, seine Fotos finden sich heute noch auf Getty Images . Seinen Lebenslauf  (über archive) schreibt er im Mai 2020 auf der Plattform von Ken Jebsen, den er mit dem Beginn der Berliner Hygiene-Demos kennen lernte. Nach 2010 tourte Stuht mit einem Doppeldecker und ein Camping-Van durch die Welt, Corona warf ihm auftragsmäßig wieder die Knüppel zwischen die Beine. Bericht über die Jahre zwischen 2008 und 2020.  Aktion mit Micaela Schäfer im Jahr 2016. Facebook-Video Im Frühjahr war Kai Stuht zuständig für die oftmals skurril-kostümierten Auftritte von Ken Jebsen ( siehe dort im Blogbeitrag ), die mit der angeblichen Löschung von Jebsens KenFM-Kanal heute nicht mehr aufrufbar sind

haOlam.de

Bild
  Link: haOlam.de - Nachrichten aus Israel, Deutschland und der Welt .  Impressum:  Yizre´el (Izi) Aharon,  haOlam.de - das Nachrichten- und Onlinemagazin,  Eberswalder Str. 3,  10437 Berlin Yizre´ el Aharon ist der selbstgewählte hebräische Name des konvertierten Juden Jörg Fischer. Dieser war von seinem 13. bis zum 19. Lebensjahr Neonazi und Mitglied von Organisationen der NPD und DVU. Im Jahr 1991 stieg er zum einen angeblich wegen Anschlägen auf Asylbewerberheime von Rechts aus, als auch andererseits wegen seiner Homosexualität, die in rechten Kreisen nicht gern gesehen würde.  Im Jahr 2011 wurde Fischer als geläuterter Neonazi beim Deutschlandfunk Kultur vorgestellt, der zum damaligen Zeitpunkt als Journalist seine Plattform haOlam initiiert hatte. "V om Neonazi zum Israel-Erklärer ". Kurz vor dem Interview hatte sich Fischer von seinem israelischen Lebensgefährten getrennt, führte aber als seinen Nachnamen als Fischer-Aharon weiter.  Neben der Online-Publikation haOlam.

Martin Lejeune

Bild
  Link: Neuestes Blog " Anni und Martin ", Martin Lejeune - Blog mit URL .de , Blog mit URL .com Impressum für alle Blogs:  Martin Lejeune,  Journalist,  Friedrichsgracht 56,  10178 Berlin Das Titelbild seines Blogs sowie der Twitter- und Facebook-Headers sind  einem kurzen Video von den Anfängen der Hygiene-Demos im April 2020 entnommen.  Martin Lejeune ist Journalist und Berichterstatter, der 2004 für ein Studium nach Berlin kam, dieses Studium jedoch nicht abschloss und statt dessen ab 2007 als Journalist für die taz, die Junge Welt und andere linke Publikationen arbeitete. Schon in den frühen Jahren berichtete Lejeune oftmals zu Geschehnissen in der arabischen Welt. In der Jungen Welt 2011 über Proteste im Jemen / mit Paywall. 2010 Bericht in Neues Deutschland über einen hungerstreikenden Palästinenser in Berlin, einen Fall, in den sowohl der damalige Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses Rupert Polenz/CDU wie auch der damalige Bundestagsvizepräsident Thierse persönli