Posts

CancelCulture. de - Plattform des Freiheitsblickinstituts e.V.

Bild
  Link: Cancel Culture   Impressum:  Freiblickinstitut e.V.,  Kurfürstenstr.37,  12105 Berlin Das Freiheitsblickinstitut e.V. ist der analoge Debattensalon der Zeitschrift " Novo - Argumente für den Fortschritt ". Im Vorstand des Vereins wirken als Referenten Thilo Spahl und Kolja Zydatiss, beide sind unter anderem Autoren bei der Achse des Guten (Achgut). Zydatiss wird im März 2021 das Buch " CancelCulture - Demokratie in Gefahr " herausbringen, das im Wesentlichen auf der hier beschriebenen Plattform und seiner Kolumne "Ausgestoßener der Woche" bei Achgut basieren dürfte. Wikipedia-Artikel mit Geschichte und Einschätzung von Novo.  CancelCulture.de ist ein Wordpress-Blog mit einer losen monatliche Fallsammlung und einer alphabetisch geordneten Namensliste. Laut der Eigenbeschreibung wurde sie im August 2020 ins Leben gerufen. Die "eingereichten" Fälle sind eine Mischung aus kleineren und größeren Shitstorms bei Twitter oder Facebook, die von

Coronapedia - Homepage zum Hashtag #Wirmachenauf

Bild
  Link: Coronapedia Impressum:  Macit Uzbay,  Alexanderplatz 19a,  47798 Krefeld Coronapedia ist ein Forum für Menschen, die sich dem Hashtag #Wirmachenauf angeschlossen haben, der vom Krefelder Macit Uzbay ins Leben gerufen wurde. Auf der Homepage können Mitglieder Gruppen einrichten oder im Forum Fragen debattieren, zudem fungiert die Seite als Blog für den Admin Macit Uzbay. Derzeit hat das Forum knappe 1.800 Mitglieder. Der erste Bericht und Verlinkung zur Homepage kam vom Nordkurier.  Uzbay ist aufgrund seines geschlossenen Schönheitssalons in Krefeld ( Mr. & Mrs. Perfect Cosmetics auf der Homepage von Treatwell) derzeit ohne Einkommen und Beschäftigung.  Uzbay war von 2015 bis 2019 Event-Manager des Black-Music-Festivals.  Bericht in der Westdeutschen Zeitung . Die entsprechende Facebook-Seite  Uby Meci/VIP.CLUB.TOURS  ruht seit 2018.  Seit dem Beginn der unterschiedlichen Querdenker-Demos tritt Uzbay mehrmals bei Querdenken215 - Krefeld auf ( Homepage ), deren Anhänger sic

Patrioten in Bewegung

Bild
  Link: Patrioten in Bewegung Impressum: Keins Anonymes Wordpress-Blog zur Unterstützung der Identitären Bewegung, eingerichtet laut eigenen Angaben im Frühjahr 2020.  Laut der Seite "Über uns" handelt es sich um eine "digitale Dienstleistung" hauptsächlich für österreichische Aktivisten zur Auflistung und Dokumentation ihrer Aktionen.  Die Seite enthält Buttons für Instagram, Youtube, Telegram und Twitter. Der Twitter-Account ist bereits wieder wegen Verstoßes gegen die Regeln gelöscht worden. Der Youtube-Kanal wurde Anfang Juni 2020 eingerichtet und hat etwas über 2.000 Abonnenten. Auf Instagram nennt man sich ebenso wie auf Telegram "Widerstand in Bewegung".  Gespendet werden kann über BitCoin, die Homepage hashXP zeigt die bislang getätigten Transaktionen auf. 

ZGI - Zusammen gegen Intoleranz

Bild
  Link zu Facebook: ZGI - Zusammen gegen Intoleranz Impressum: keins Die Facebook-Seite ZGI wurde im Oktober 2017 eingerichtet und hat derzeit knapp 18.000 Abonnenten. In den ersten Monaten war es nicht ganz klar, was diese Seite bezwecken wollte, da schon nach kurzer Zeit klar war, dass es sich nicht um eine Solidaritätsseite sondern um rechte Häme handelt.  Das Banner-Foto verweist auf Uwe Ostertag, seit einem Artikel in der FAZ von 2014 als Internet-Troll bekannt. "Ich bin der Troll"/ FAZ . Nachdem man ihm diverse Seiten und Konten auf Facebook gesperrt hat, verlegte er sich auf von ihm als Satire benannte Postings. Bericht bei Mimikama über falsche Politikerzitate . Aufgrund seiner Postings wurde Ostertag im Februar 2017 zu einer Haftstrafe von 22 Monaten verurteilt.  Es gab einige dieser Postings, die Namen und die Länder waren immer frei erfunden, die Fotos der Flüchtlingen fanden sich in anderen Zusammenhängen im Internet.  Etwa 2018 beschrieb zunächst ein Reddit-User

Fair Talk TV - AHundredMonkeys - Jens Lehrich

Bild
  Link zum Youtube-Kanal: FAIR TALK   und      AHundredMonkeys Impressum:  Fair Talk,  Jens Lehrich,  Franz-Joseph-Str. 11,  80801Münche n vom älteren Blog:  Jens Lehrich,  Textstudio,  Kielortallee 6,  20144 Hamburg " Der Talk mit Jens Lehrich. Wir möchten eine neue Gesprächs- und Diskussionskultur etablieren. Dafür haben wir ein Talk-Show Format ins Leben gerufen." Jens Lehrich ist Radiomoderator, in Hamburg lebend, Autor bei Rubikon ( eigener Blogbeitrag ) sowie auf der Plattform KenFM. Sein Youtube-Kanal mit verschiedenen Formaten wird von KenFM ( eigener Blogbeitrag) beworben, damit lassen sich die hohen Klickzahlen für den erst sieben Monaten alten Channel (eingerichtet im Juni 2020) mit 32.000 Abonnenten erklären. Den Channel kann man mit einem 3-Stufen-Modell gegen Spenden abonnieren, die "Fair Talk Ultra"-Stufe soll nach dem Ende von Corona freien Eintritt zur Live-Sendung gewähren. Zusätzlich hat Lehrich in seinen Talk-Videos Unterbrecher-Werbung geschal

Pierre Kranz - Indoa Media und KranzTV

Bild
Link: Indoa Media Impressum: keins Pierre Kranz ist bei Connectiv Events ( Blogbeitrag ) als Blogger gelistet. Laut dem Eintrag ist Kranz 1991 geboren, hatte eine Ausbildung zum Finanz- und Versicherungskaufmann und lebt in Köln. Nähere Angaben fehlen. Laut seinen eigenen Aussagen  gehören zu den Hauptschwerpunkten seiner Arbeit "Medienkritik, illegale Kriege, der Tiefe Staat und brandaktuell der Fall Jeffrey Epstein. Einhergehend mit Inlandspolitik im Allgemeinen sowie Wirtschaftsthemen" und Corona seit April 2020. Indoa Media ist ein uninteressantes neutrales Blog mit lediglich fünf undatierten sehr kurzen Artikeln, auf der Seite "Über das Blog" schreibt Kranz von "wir", er betreibt aber sowohl Blog wie seine SocialMedia-Kanäle allein.  Für die MMNews schrieb Kranz im Juni und Juli 2019  mindestens zwei Artikel. (Jeweils über archive) Seinen Youtube-Kanal KranzTV hat Kranz Anfang April 2020 eingerichtet und hat hier bereits mehr als 22.000 Abonnenten.

Das Sinnbild der "Weißen Rose" und die Vereinnahmung durch die rechtspolitische Szene

Bild
  Link: keiner Impressum: keins  Dies ist kein üblicher Beitrag über ein oder mehrere Medien sondern die Herleitung der Nutzung der "Weißen Rose" der Geschwister Scholl in rechtsgerichteten Kreisen, die nicht mit der Nutzung durch Björn Höcke und die AfD im Jahr 2018 in Chemnitz begann.  Susanne Zeller-Hirzel war die letzte Überlebende der Gruppierung und starb im Jahr 2012. Ihr jüngerer Bruder Hans Hirzel starb 2006, er war1943 Mitglied der Ulmer Schülergruppe, die als Untergruppe der Weißen Rose fungierten. Hans Hirzel trat im Jahr 1993 der Partei "Die Republikaner" bei, nachdem er lange Jahre CDU-Mitglied gewesen war. Er wurde stellvertretender Bundesvorsitzender und war designierter Gegenkandidat Roman Herzogs für die Wahl des Bundespräsidenten im Jahr 1994. Warum er Mitglied der Republikaner wurde, erzählte er der Taz in einem längeren Interview im Dezember 1993.  Taz-Artikel 1993 Auch Susanne Hirzel-Zeller war Mitglied der Republikaner, dazu auch Mitglied der